Krebsberatungsstelle des Tumor-Netzwerk im Münsterland e.V.

Eine Krebserkrankung bedeutet für viele Betroffene, Angehörige und Freunde eine besondere Belastung. Die Krebsberatungsstelle bietet deshalb ein umfassendes Unterstützungsangebot für Menschen, die mit dem Thema "Krebs" konfrontiert sind. Es richtet sich vor allem an krebskranke Menschen und Angehörige, die nach der Entlassung aus dem Krankenhaus Fragen haben oder sich belastet fühlen und in ihrer Nähe informiert, unterstützt oder auch begleitet werden möchten.

Regelmäßige Sprechstunde am St. Elisabeth-Hospital

Das St. Elisabeth-Hospital ist Mitglied im Tumornetzwerk Münsterland. Die Krebsberatungsstelle am Krankenhaus ist eine Außenstelle der Krebsberatungsstelle Münster.

Die Beratungen beinhalten Informationen zu sozialrechtlichen Themen wie Schwerbehindertenausweis, Rehabilitation, Wiedereingliederung, finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, Ausfüllen von Anträgen etc.. Darüber hinaus werden in der psychoonkologischen Beratung und Begleitung Hilfen bei der Verarbeitung der Erkrankung und den damit verbundenen Veränderungen, Ängsten und möglicherweise Neuorientierungen gegeben. Bei Bedarf werden weitere Hilfen vermittelt. 
 
Die Unterstützung ist für die Ratsuchenden kostenlos und vertraulich.

Auf dem Foto sehen Sie Silke Hamann (Dipl. Sozialpädagogin).

Um Wartezeiten zu vermeiden, möchten wir Sie um eine telefonische Terminvereinbarung unter 0251 625620 - 10 bitten.

Der Beratungsraum befindet sich im 7. OG des St. Elisabeth-Hospitals. Beckum, Elisabethstr. 10. Die Sprechstunden werden 14-tägig dienstags angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der

Krebsberatungsstelle Münster