Pflegedienst

Pflegedirektor

Michael Blank

Telefon: (02521) 841-362
Telefax: (02521) 841-373

E-Mail: michael.blank(at)krankenhaus-beckum.de

Professionelle Pflege ist unsere Stärke und Ihre Sicherheit

Unser pflegerischer Grundsatz ist die individuelle, gezielte und ganzheitliche Pflege und Betreuung jedes einzelnen Patienten. Um die unterstützenden Maßnahmen in der Pflege kontinuierlich durchführen zu können, ist auf den Stationen eine Pflegekraft in der Bereichspflege für mehrere Patienten zuständig.

Wichtiger Schwerpunkt für uns ist die menschliche Zuwendung und persönliche Begleitung der Erkrankten. Das vertrauensvolle Miteinander, bei dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege als direkte Ansprechpartner der Patienten sehr oft auch Vermittler von Wünschen und Sorgen sind, ist ein wesentlicher Faktor der Genesung. Ein solches Vertrauen ist jedoch nur möglich, wenn neben den menschlichen Qualitäten - wie Behutsamkeit oder Einfühlungsvermögen - auch die fachliche Qualifikation stimmt.

Deshalb legen wir im St. Elisabeth-Hospital großen Wert auf eigenen Nachwuchs, der während der Ausbildung von speziell ausgebildeten Mentoren begleitet wird.

Ergänzend zu diesen pflegerischen Maßnahmen werden alternative Pflegemethoden wie Kinästhetik® und Basale Stimulation® angewandt. Hierzu gehört ein individuelles Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Kommunikationsangebot sowie Einbindung der Angehörigen in die Frührehabilitation der intensivpflichtigen Patienten.

Die positive Zusammenarbeit im interdisziplinären Team drückt sich in der Entwicklung und Umsetzung unseres Leitbildes aus.
Wir wollen ständig besser werden . . .

Organisation des Pflegedienstes

Die Leitungen der Pflegebereiche sind verantwortlich für die Betreuung der Fachabteilungen und als unmittelbare Vorgesetzte wichtige Ansprechpartner und Koordinatoren für die Pflegenden in ihren Bereichen.

Ihre Aufgabe ist es, die Arbeitsablauforganisation in den Stationen nach den Erfordernissen der Patientinnen und Patienten auszurichten und zu optimieren. Dabei werden betriebswirtschaftliche und pflegeinnovative Aspekte gewichtet und zielgerichtet in die Ergebnisplanung einbezogen.

Im Interesse der Patientinnen und Patienten versteht sich der Pflegedienst als Vermittler zu anderen Berufsgruppen und ergänzenden Diensten im Krankenhaus. Die Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit ist deshalb ein wesentlicher Aspekt im Aufgabenspektrum der Pflegedienstleitung.