Die Schwerpunkte der Fachabteilung

Laser-Vaporisation und -Enukleation von Prostatavergrößerung (Revolix°-Duo 120, Fa. LISA)

Als Referenz- und Ausbildungszentrum für die Lasertherapie der Prostata (Laservaporisation und Laserenukleation) haben wir einen überregionalen Versorgungsschwerpunkt.

  • Entfernung von Prostatavergrößerung (durch endoskopische transurethrale Resektionstechniken: TURiS und konv. TUR-P)
  • Entfernung von Blasentumoren (endoskopisch, auch mit Fluoreszenzendoskopie, Hexvix°)
  • Harnsteinbehandlung durch Zertrümmerung (ESWL, Lithotripter der 3. Generation)
  • Harnsteinbehandlung durch minimal invasive Techniken (Endoskopie transurethral und perkutan, auch flexibel mit Holmium-Laserunterstützter Zertrümmerung)
  • Prostata-Krebs-Behandlung durch radikale Entfernung der Prostata (radikale Prostatektomie) per Bauchschnitt (radikale retropubische Prostatektomie) mit gleichzeitiger Entfernung der Beckenlymphknoten oder vom Damm aus (radikale perineale Prostatektomie)
  • Chemotherapie zur Tumorbehandlung (Nieren-, Harnblasen-, Prostata-, Hodenkrebs)
  • Nachsorge nach Tumorerkrankungen (nach Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft und Urologischen Fachgesellschaften)
  • Teilnehmer der interdisziplinären Tumorkonferenz
  • Ambulante Operationen (Phimose, Varikozele, Hydrocele, Prostatabiopsie etc.)

Weitere Schwerpunkte