Leistungsspektrum der Fachabteilung

In der Abteilung für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie diagnostizieren und therapieren wir Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin einschließlich der internistischen Intensivmedizin.

Der Patient mit seiner individuellen Erkrankung aber auch die ihm nahestehenden Familienmitglieder oder Freunde stehen im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Ärztliche und pflegerische Betreuung erfolgen nach dem aktuellen Stand des Wissens mit modernster apparativ-technischer Ausstattung. Wir pflegen eine enge interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit innerhalb des Hauses aber auch mit externen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen.

In der Allgemeinen Inneren Medizin wird ein breitgefächertes Behandlungsspektrum vorgehalten:

Krankheiten der Atemwege, des Blutes, der Nieren, der Schilddrüse, Herz- und Gefäßerkrankungen, Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus sowie Infektionen und Intoxikationen.

Es sind auch spezielle diagnostische und therapeutische Verfahren wie tränsösophagealer Ultraschall (mit einer speziellen Sonde durch die Speiseröhre durchgeführt), nicht-invasive und invasive Beatmung und kontrastmittelgestützte Ultraschalluntersuchungen verfügbar.

Durch eine enge Kooperation mit der Kardiologie der St. Barbara-Klinik Hamm wird eine durchgehende kardiologische Präsenz in Beckum ermöglicht.
Neben der Expertise vor Ort profitieren die Patienten in Beckum durch die zu Beginn des Jahres eingeführte Kooperation davon, dass sie zeitnah und auf kurzem Weg auch spezialisierte invasive kardiologische Behandlungen erhalten können. Dazu gehören zum Beispiel Herzkatheteruntersuchungen, die Einlage von Koronarstents, die Implantation von Defibrillator-Systemen oder elektrophysiologische Verfahren.

Sowohl das St. Elisabeth-Hospital in Beckum als auch die St. Barbara-Klinik Hamm GmbH sind Einrichtungen der St. Franziskus Stiftung Münster und nutzen gerne die fachlichen Möglichkeiten, die sich aus dem engen Schulterschluss der Stiftungseinrichtungen ergeben.

In der Gastroenterologie befassen wir uns mit den Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Gallenwege sowie der Bauchspeicheldrüse und der Ernährungsmedizin.

Besondere Schwerpunkte liegen dabei in der diagnostischen und interventionellen Endoskopie und der Ultraschalldiagnostik. Hierfür stehen seit kurzem modernste Geräte zur Verfügung; auch die bauliche Neugestaltung der Endoskopie-Abteilung ist bereits in Planung und soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

Für gastroenterologische Notfälle besteht eine 24h-Bereitschaft.

Die Abteilung verfügt zudem über eine in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesiologie interdisziplinär geführte Intensivstation zur Behandlung von Patienten mit erheblicher Störung einer oder mehrerer Vitalfunktionen.

Durch das breit aufgestellte Ärzteteam können in der Abteilung die Teilgebiets- und Zusatzbezeichnungen Diabetologie, Angiologie, Gastroenterologie, Kardiologie und interventionelle Kardiologie (DGK), Intensivmedizin und Palliativmedizin vorgehalten werden.

Regelmäßige Fortbildungen unserer Mitarbeiter garantieren höchsten medizinischen Standard entsprechend der Leitlinien der deutschen Fachgesellschaften.