Schulterchirurgie

Dr. med. Kai-Axel Witt

Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin

Telefon: (02521) 841-277
Telefax: (02521) 841-456

Internet: www.oppk.de

Der erste Tätigkeitsschwerpunkt ist die Behandlung von Erkrankungen des Schultergürtels sowie des Ellenbogens. Der zweite Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Sportverletzungen und –überlastungschäden.

Das Team um Dr. med. Kai-Axel Witt möchte Sie auf seinem Spezialgebiet der Schulter- und Ellenbogenchirurgie sowie der Sporttraumatologie nach dem neusten Wissensstand behandeln und versorgen.

Schulter

  • Arthroskopische und offene Operationsverfahren bei Impingementsyndrom, Rotatorenmanschettenerkrankungen
  • Schulterinstabilität, Schultersteife, Schultergelenksarthrose
  • Offene Operationsverfahren mit Schulterendoprothetik bei Frakturen und Schultergelenksarthrose

Ellenbogen

  • Arthroskopie bei Erkrankungen der Gelenkinnenhaut, chronische degenerativen Veränderungen, Bewegungseinschränkungen
  • Arthroskopische Entfernung freier Gelenkkörper
  • Offene Therapieverfahren bei Ellenbogeninstabilitäten
  • Operative Therapien bei Sehnenüberlastungen/ Weichteilverletzungen, degenerativen Veränderungen der Sehnen (Tennis- und Golferellenbogen), Bizeps- und Trizepssehnenrissen
  • Operative Therapie bei Nervenkompressionssyndromen wie Sulcus ulnaris Syndrom und Supinatorlogensyndrom

Weitere Informationen finden sie unter: www.oppk.de

Dr. Witt als Top-Mediziner in Empfehlungsliste des Focus aufgenommen

Im April erschien die renommierte FOCUS-Ärzteliste 2020 auf der Deutschlands TOP-Mediziner für alle Fachbereiche mit dem FOCUS Siegel ausgezeichnet werden. Dr. Kai-Axel Witt zählt zu den führenden Medizinern Deutschlands im Bereich der Schulterchirurgie. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie, die das unabhängige Recherche-Institut MINQ im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat.

Dr. med. Kai-Axel Witt konnte sich im Frühjahr ein weiteres Zertifikat sichern. Im Rahmen einer andauernden Qualitätssicherung ist die turnusmäßige Erneuerung des Fortbildungszertifikates der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V. (DVSE) notwendig. Nach fünf Jahren konnte er erneut alle Vorgaben der DVSE erfüllen und erhielt ohne Unterbrechung das Zertifikat als Schulter- und Ellenbogenchirurg.

Das Sekretariat

Telefon: (02521) 841-277
Telefax: (02521) 841-273

Internet: www.oppk.de

Sprechzeiten: Mittwoch: 9.00-16.00 Uhr