Freitag, 28.12.2018

03.04.2019: Über die Schulter geschaut - Einblicke in die Schulterchirurgie

Am Mittwoch, 03. April 2019, findet um 17 Uhr, im Rahmen der Reihe "Medizinischer Mittwoch", im St. Elisabeth-Hospital Beckum, Elisabethstraße 10, im Veranstaltungssaal, im 7. Obergeschoss, für alle Interessierten ein kostenloser Vortrag zum Thema "Schulter" statt.

Schulterschmerzen sind neben Erkrankungen der Wirbelsäule der häufigste Grund einen Arzt aufzusuchen. Etwa zehn Prozent der Bevölkerung hat mit chronischen Schulterschmerzen zu tun. Die häufigsten Symptome sind Nachtschmerz, Kraftlosigkeit und Bewegungseinschränkungen. Auch wenn eine umfangreiche konservative Therapie wie Injektionen, Einnahme von Schmerzmittel und Krankengymnastik durchgeführt wurde, verbleiben bei einem Teil der Patienten störende Schmerzen.

Dr. med. Kai-Axel Witt, zertifizierter Schulter- und Ellenbogenchirurg der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V., prüft bei diesen Patienten inwieweit eine Operation hilfreich sein kann. Der Vortrag stellt verschiedene Krankheitsbilder vor, erklärt Diagnostik und beschreibt die Behandlungsmethoden.

Zu dem informativen Vortrag sind alle Interessierten eingeladen. Der Eintritt ist frei und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.