Dienstag, 01.01.2019

16.01.2019: Foto-Ausstellung "Beckumer Blickwinkel"

In der Zeit vom 16. Januar bis zum 13. Februar 2019 wird eine Ausstellung von Fotografien der Beckumer Fotografin, Christine Averberg, auf der 3. Etage des St. Elisabeth-Hospitals Beckum, auf dem Flur der urologischen Ambulanz, zu sehen sein. Insgesamt 35 Fotografien, die Motive aus und rund um Beckum zeigen, können erstmals bei der Ausstellungseröffnung am 16. Januar um 18 Uhr in Augenschein genommen werden. Dazu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.

Christine Averberg fängt "Beckumer Blickwinkel" mit der Kamera ein.

Entstanden sind die Fotos in den Jahren 2014 bis 2018. "Fotografiert habe ich schon gern als Kind", erinnert sich Christine Averberg. Im Zuge der Digitalisierung der Fotografie zog es sie häufig mit der Kamera der Eltern nach draußen, um Fotos zu machen. Im Jahr 2012 kaufte sie sich ihre erste Spiegelreflexkamera und eignete sich in mehreren Workshops Techniken sowie die Herangehensweise an Motive an.

Die gebürtige Beckumerin hat mehrere Jahre in Düsseldorf gewohnt und gearbeitet. "Während dieser Zeit lernte ich meine Heimatstadt Beckum neu lieben und verband dies mit meiner Leidenschaft, der Fotografie", so Averberg. So entstand die Idee zur Facebook-Seite "Beckumer Blickwinkel", der mittlerweile über 1400 Fans folgen. Seit drei Jahren ist Christine Averberg als Erzieherin im Kindergarten St. Johannes in Oelde tätig und fängt, wann immer es die Zeit erlaubt, Bilder aus Beckum aus einem bestimmten Blickwinkel ein.

Die Ausstellung findet mit Unterstützung des Fördervereins "Freunde und Förderer des Beckumer Krankenhauses" sowie saal-digital.de statt. Alle Interessierten sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.